WM-Aus für Neuhaus – DFB-Elf kann den Ausfall nach Meinung der Fans kompensieren

 In Aktuelles, Votings
Von Jasmin Eigl

Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach wird seinen Kreuzband-Anriss nicht rechtzeitig auskurieren, weshalb er nicht an der anstehenden Weltmeisterschaft teilnehmen wird. Sein Comeback in der Bundesliga wird erst im Januar 2023 stattfinden. Bundestrainer Hansi Flick muss derweil am 10. November bekannt geben, welche 26 Spieler er für das Turnier in Katar nominiert. Es kursieren Gerüchte, dass Mario Götze in der engeren Auswahl sei. Es wäre sein Nationalelf-Comeback nach fünf Jahren. FanQ hat die deutschen Fußballfans deshalb aus aktuellem Anlass zu den Personalien Florian Neuhaus und Mario Götze befragt.

Götze lehnte angeblich DFB-Einladung ab

Der Gladbacher Florian Neuhaus verletzte sich kürzlich in einer Bundesligapartie bei einem Zweikampf mit dem Freiburger Daniel-Kofi Kyereh. Der Mittelfeldakteur hat bereits mit Bundestrainer Hansi Flick über seine Situation gesprochen und dabei entschieden, dass seine Gesundheit im Vordergrund stehe. „Es gab Kontakt mit Hansi Flick, wir haben die Situation so besprochen, wie sie ist. Die WM steht vor der Tür. Das wird leider zeitlich nicht ganz hinhauen“, wird Neuhaus vom Fußballportal „90min.de“ zitiert. Der zehnfache Nationalspieler wird erst wieder zur Rückrunde für die ‚Fohlen‘ auf dem Platz stehen. Auch sein Trainer Daniel Farke bedauerte den verletzungsbedingten Ausfall des 25-Jährigen. „Ich hoffe, dass er schnell wieder dabei ist, aber wir müssen vorsichtig mit ihm sein“, gab er im „Sky“-Interview zu bedenken.

FanQ hat die Fußballfans in Deutschland in diesem Kontext befragt, wie sehr der zentrale Mittelfeldspieler der DFB-Elf fehlen wird. Hierfür vergeben die Anhänger durchschnittlich lediglich 2,34 von fünf möglichen Sternen. 22,76 % der Umfrageteilnehmer stimmen dabei mit der Mindestbewertung von einem, weitere 26,83 % der Befragten mit lediglich zwei Sternen. Das hängt sicherlich damit zusammen, dass die deutsche Nationalmannschaft mit Joshua Kimmich, Leon Goretzka oder Ilkay Gündogan auf Neuhaus‘ Position ohnehin exzellent besetzt ist.

Du möchtest auch, dass deine Stimme zählt? Stimme hier ab!

Die „Bild“ bringt Mario Götze als ernsthaften Kandidaten für ein WM-Ticket ins Gespräch. Der 30-Jährige stünde demnach schon seit seinem Transfer zu Eintracht Frankfurt auf der Wunschliste von Hansi Flick. So habe er ihn bereits Ende September als Nachrücker für die von der DFB-Elf abgereisten Julian Brandt und Leon Goretzka für die Nations-League-Partien gegen Ungarn und England nominieren wollen. Zum damaligen Zeitpunkt lehnte der Offensivspieler jedoch ab und gönnte sich stattdessen eine Auszeit in Mailand. Der WM-Siegtorschütze von 2014 hat bislang 63 Länderspiele auf dem Konto. Sein letzter Einsatz im DFB-Trikot liegt allerdings schon fünf Jahre zurück. Weitere Berufungen blieben aufgrund permanenter Leistungsschwankungen aus.

Seit seinem Wechsel zu Eintracht Frankfurt hat der 30-Jährige jedoch wieder zu seiner alten Qualität zurückgefunden. Am Rande des 3:1-Erfolgs der Hessen über Borussia Mönchengladbach am vergangenen Wochenende erhielt Götze ein Lob von Welt- und Europameister Lothar Matthäus. „Hansi Flick hat heute einen Mario Götze in überragender Form gesehen. Ich könnte mir vorstellen, dass er riesige Chancen hat, noch in den Kader zu kommen. Er hat herausragende Fähigkeiten und erneut gezeigt, dass er zum Kreis der Nationalmannschaft gehört“, betonte der TV-Experte am „Sky“-Mikrofon.

Angesichts der jüngsten Gerüchte hat FanQ die deutschen Fußballfans befragt, ob sie davon überrascht sind, dass Mario Götze angeblich eine DFB-Nominierung ausgeschlagen hat. Die Anhänger haben diese Nachricht unterschiedlich aufgefasst. So hätten 47,66 % der Umfrageteilnehmer nicht erwartet, dass der 30-Jährige sich eine derartige Chance entgehen lässt. Weitere 46,77 % der Befragten haben wiederum mit einer Absage des Mittelfeldspielers, der sich bei der Eintracht inzwischen zu einem Schlüsselspieler entwickelt hat, gerechnet.

Recommended Posts
Kritik, Lob oder Fragen? Schreib uns

Joachim Löw auf einer DFB-PressekonferenzSheraldo Becker jubelt im Union-Trikot