Die Hälfte der Fans wünscht sich Jürgen Klopp als Nationaltrainer

 In Aktuelles, Votings

Nach dem Nicht-Einzug ins Achtelfinale der Deutschen bei der WM in Katar werden die Rufe nach einer Neubesetzung des Trainerpostens lauter. Hansi Flick hat seinen Job zwar bis nach der Europameisterschaft 2024 im eigenen Land sicher. FanQ hat die Fans gefragt, welchen ‚Startrainer‘ sie anstelle von Flick als Bundestrainer sehen wollen.

Katar brachte Flick ins Schwitzen

Der 57-jährige Flick hat die Nationalmannschaft von Jogi Löw letztes Jahr übernommen. Große Stücke hielten Fans und auch das Management der Nationalmannschaft unter Bierhoff auf ihn. Beim FC Bayern München hat er zuvor als Cheftrainer Erfahrung und Expertise gesammelt. Eine stimmige Vorbereitung und ein gutes Abschneiden bei der WM in Katar erhofften sich die Deutschen von ihm.

Die Mannschaft schaffte es in einer Gruppe mit Spanien, Japan und Costa Rica auf Platz drei der Tabelle und verpasst den Einzug ins Achtelfinale. Ein 1:2 gegen Japan, ein 1:1 gegen Spanien und ein 4:2 gegen Costa brachten ihnen vier Punkte und den dritten Platz. Einst galten sie als Turniermannschaft, doch in Katar war diese Turniermannschaft eine Fata Morgana. Spanien und Japan zogen als Erst- und Zweitplatzierter in die K.O.-Runde ein, beide sind anschließend ausgeschieden im Rennen um den WM-Titel. Flick selbst zeigte sich selbstkritisch nach dem Vorrunden-Aus: „Mein Trainerteam und ich blicken optimistisch auf die Europameisterschaft im eigenen Land. Wir als Mannschaft können viel mehr erreichen, als wir in Katar gezeigt haben. Wir haben dort eine große Chance verpasst.“ Er bilanzierte zudem: „Daraus werden wir unsere Lehren ziehen.“

Nach der Rückkehr nach Deutschland traf sich Flick zum Krisengipfel mit DFB-Präsident Bernd Neuendorf und DFL-Aufsichtsratschef Hans-Joachim Watzke in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main. Flick bleibt Nationaltrainer. Gemeinsam diskutierten sie unter anderem die weitere Zukunft der Nationalmannschaft. Auch über die Verteilung der Aufgaben von Bierhoff sprachen sie. Neuendorf sagte: „Hinsichtlich der Nachfolge von Oliver Bierhoff haben wir uns darauf verständigt, zunächst innerhalb des DFB über die künftige Struktur dieses Aufgabenbereichs zu beraten, um anschließend eine Personalentscheidung zu treffen.“

Du möchtest auch, dass deine Stimme zählt? Stimme hier ab!

Christian Streich, Trainer des SC Freiburg, bemängelte im SWR und beim „Kicker“ die Leistung der Deutschen in Katar. Ihr Abwehrverhalten sei nicht ausreichend gewesen für die hochkarätigen Chancen, die sie in der Offensive hatten. Außerdem kreidete er der Nationalelf das Versagen als geschlossene Mannschaft an, denn gemeinsam hätten sie mehr erreichen können. „Die Nationalmannschaft ist nicht Manchester City, wo man auf einer Position für 100 Millionen einen Neuen holt. Das geht nicht. Aber im Kollektiv kann man vieles machen“, so der Freiburger Coach. Sein Schützling und Verteidiger Matthias Ginter bekam nach einer Einwechslung gegen Costa Rica Spielzeit, doch setzte Flick nicht auf ihn in der Startelf.

Andere Top-Mannschaften, die bei der WM ausgeschieden sind, zogen bereits erste Konsequenzen: Luis Enrique ist nicht länger Trainer der Spanier und Louis van Gaal ließ durchscheinen, dass sein Amt als Nationaltrainer der Niederländer wohl seine letzte Trainerstation sein werde. Auch in Deutschland wünschen sich einige Fans einen Neuen als Nationaltrainer.

FanQ hat bei den Fans nachgehakt, wen sie gerne an Flicks Stelle sehen wollen. Die Hälfte der Fans (50,48 %) wollen den Liverpooler Trainer Jürgen Klopp an der Seitenlinie der Nationalmannschaft sehen, aber ein Anteil von 18,10 % hätten lieber den Ex-Pariser Thomas Tuchel. Die Kompetenzen von Pep Guardiola als Bundestrainer wünschen sich 11,43 % der Befragten. Die Fans werden aber weiterhin Vorliebe mit Hansi Flick und seinem Trainerteam nehmen, wenn sie künftig Spiele der Nationalmannschaft verfolgen.

Recommended Posts
Kritik, Lob oder Fragen? Schreib uns